A1_logo_

NTW unterstützt eCare – das multimediale Krankenbett

Um den Aufenthalt im Krankenhaus so angenehm wie möglich zu machen, wird bisher im Wiener Donauspital sowie in neun Kliniken in Oberösterreich eine multimediale Lösung für Patienten angeboten. Die von A1 Telekom betriebenen Bedside Terminals (direkt am Krankenbett) bieten komfortable Services wie TV oder Radio sowie Internet, Videothek und Patiententelefonie an, die dank NTW Software-Lösungen einfach genutzt und abgerechnet werden können. NTW trägt mit NTWcount Hospitality als zentrales und mandantenfähiges System für die Patientenabrechnung und NTWcall als Lösung für Anrufvermittlung einen großen Teil zur eCare-Lösung bei. Besonderes Augenmerk wurde dabei auf die hohe Verfügbarkeit und einfache Servicierung der Lösung gelegt.

Einfache Gebührenerfassung und Auswertung

NTWcount wird als Gebührenerfassungs- und Auswertungssystem für Telefone, Mieten und Artikel eingesetzt. Speziell für Hotels und Kliniken kann mit der integrierten Hospitality-Funktion für Cisco Call Manager die Anrufer-Rechnungsstellung ganz einfach um externe Patienten und Gäste erweitert werden. Von typischen Check-In-/Check-Out-Funktionen bis hin zur Rechnungsstellung angefallener Gebühren/Mieten bietet NTWcount die bestmögliche Unterstützung bei diesem Patienten-Service.

Professionelle Vermittlung

NTWcall unterstützt Unternehmen und Institutionen flexibel und zuverlässig bei ihrer Anrufervermittlung. Die vielfältigen aber einfachen Suchfunktionen ermöglichen eine schnelle Vermittlung an den richtigen Ansprechpartner. Speziell für Hotels und Kliniken kann mit der integrierten Hospitality-Funktion für Cisco Call Manager die Anrufer-Vermittlung an Patienten und Gäste einfach erweitert werden. Die Suchfunktion greift dabei wahlweise auf Namen, Apparat oder Zimmernummer zurück. NTW Software unterstützt dabei die zuverlässige Steuerung und Vergebührung aller Telefonate.

Anbindung zum zentralen Terminal

Dank NTW wird auch die Anbindung, bestehend aus der direkten Schnittstelle zu den einzelnen Terminals, sichergestellt. Das Terminal bietet individuelle kostenfreie und kostenpflichtige Services an. Für die Benutzung der kostenpflichtigen Services wird ein verfügbares Guthaben vorausgesetzt und entsprechend von NTW abgebucht.

Neben dem Wiener Donauspital sind auch viele Krankenhäuser in Oberösterreich bereits mit dem eCare-Terminal am Krankenbett ausgestattet. Das multimediale Unterhaltungsprogramm und Service am Krankenbett wird bald auch Standard für moderne Kliniken sein, denen der Komfort ihrer Patienten am Herzen liegt.