Gebührenmanagement mit NTWcount

Mit NTWcount sind der Gesprächsdatenerfassung und deren zeit- und kostenorientierten Auswertung praktisch keine Grenzen gesetzt. So kann das System Daten von bis zu 250.000 Nebenstellen erfassen und verarbeiten, ohne merklich an Performance einzubüßen.

Die vollwertige Mandantenfähigkeit von NTWcount erlaubt die gleichzeitige, unabhängige Nutzung einer Installation durch mehrere Kunden. Alle Auswertungen lassen sich über alle Organisationsebenen von der einzelnen Nebenstelle über die Niederlassung bis hin zu globalen Analysen durchführen.

Individuelle Gruppierungen können mit nur wenigen Klicks erstellt werden. Die Tarifierung der Verbindungsdaten erfolgt ja nach Provider über Impuls- oder Tabellensystem.

Volle Kostenzuordnung

Zahlreiche, ebenfalls hochgradig individualisierbare Filterfunktionen ermöglichen eine einfache, verursachergerechte Zuordnung von Kostenträgern. Die graphisch ansprechende Ausgabe der Berichte über den webbasierenden Reportdesigner erfolgt in allen gängigen Formaten. Die Exportfunktion von Berichten und Auswertungen lässt sich auf Wunsch einfach automatisieren.

Hospitality inklusive

Speziell für Hotels und Kliniken kann mit der integrierten Hospitality-Funktion von NTWcount für Cisco Call Manager die Anrufer-Rechnungsstellung ganz einfach um externe Patienten und Gäste erweitert werden. Von typischen Check-In-/Check-Out-Funktionen bis hin zur Rechnungsstellung angefallener Gebühren/Mieten bietet NTWcount die bestmögliche Unterstützung.

Voraussetzungen:

  • Hardware
  • Software
  • ITK-Systeme

2 CPUs (Cores)
4GB Arbeitsspeicher
Gigabit-/Fast-Ethernet Netzwerkkarte
80GB Festplattenspeicher für Installation
Virtualisierung unterstützt (VMware & HyperV)

Microsoft Windows 2012 R2 Server
NTWcount Base
Optional NTWstat

Cisco, Avaya, Alcatel u.a.