Directory / UDS

Flexible Telefonbuchsuche

NTWphone Directory Service greift auf alle Informationen zurück, die von einem oder mehreren Verzeichnissen bzw. Datenbanken im Unternehmen zur Verfügung gestellt werden – wie Active Directory, LDAP, CSV, Cisco CallManager, ODBC u.v.m. Es werden dabei gleichzeitig sowohl interne Unternehmens­datenbanken als auch externe Verzeichnisse berücksichtigt.

Dank der Meta-Verzeichnisse von NTWphone Directory können alle relevanten Kontaktinformationen direkt sowohl am Cisco Telefon, im Web-Interface oder in Jabber gesucht, abgefragt und genutzt werden. Die Konfiguration ist flexibel: Neben der Voreinstellung der relevanten Suchfelder können auch bis zu vier Ergebnisfelder unternehmens­spezifisch vordefiniert werden. Ein zentraler Filter unterstützt die Suchfunktion, um die Suchergebnisse von vornherein auf Länder oder Mandanten einzugrenzen.

Die Detailansicht der Suchergebnissen lässt sich zentral aktivieren und konfigurieren. Die Ergebnisse können einfach auf eine Kurzwahltaste gelegt werden.

Detaillierte Anruferanzeige

Mit Einrichtung des Directory Service werden nun auch detaillierte Anruferinformationen zum Anrufer angezeigt. Dabei kann vorab flexibel eingestellt werden, in welchen internen und externen Verzeichnissen gesucht werden soll. Hierbei werden die Nummer des internen oder externen Anrufers automatisch in den Telefonbüchern gesucht und bei einem Treffer die Detailinformationen auf dem Telefondisplay dargestellt. (Rufnummernauflösung / Reverse Number Lookup).

Welche Anruferinformationen angezeigt werden, kann ganz flexibel über die Auswahlfelder definiert werden. Diese Anrufer­informationen werden dann sowohl für eingehende als auch für ausgehende Telefonate angezeigt.

Die Anruferanzeige ist sowohl am klassischen Cisco Telefon als auch in Jabber oder an SIP-Telefonen möglich.

Flexible Jabber-Suche in Verzeichnissen
(UDS Directory)

Mit UDS Directory von NTW kann die Jabber-Suche auch auf externe Telefonbücher erweitert werden. Durch Einrichtung von Profilen kann der Zugriff dabei pro User, Standort, Mandant oder Gruppe sogar auf interne oder externe Telefonbücher flexibel definiert werden.

NTW UDS Directory ermöglicht gleichzeitig eine Rufnummernauflösung (Reverse Lookup) direkt in Jabber – und das sowohl für interne als auch externe Telefonbücher.

Die NTW UDS Directory Funktion lässt sich übrigens auch außerhalb des Unternehmens nutzen, denn auch hier kann der Jabber-Nutzer auf alle verknüpften Verzeichnisse zugreifen und bereitgestellte Kontakt­informationen nutzen.

Voraussetzungen:

  • Hardware
  • Software
  • ITK-System
  • Telefone

2 CPUs (Cores)
4GB Arbeitsspeicher
Gigabit-/Fast-Ethernet Netzwerkkarte
80GB Festplattenspeicher für Installation
Virtualisierung unterstützt (VMware & HyperV)

Microsoft Windows 2012 R2 Server
NTWphone Server

Cisco Unified Communications Manager 9.x (und höher)

Cisco IP Phone Serie mit Display und Jabber